EfG Newsletter - Bulletin
I

EfG


Existenzmakler


propriété - hôtel

agent immobilier

investissements


0041 41 500 42 50
0041 41 500 42 52

CH-6300 Zug | ZG

Baarerstrasse 137

Suivez EfG Existenzmakler






Italie coûté propriété à acheter



Länderinformation: Italien ist ein Staat in der EU und liegt in Südeuropa. Geografisch teilt sich das Landwie folgt auf: in die italienischen Alpen, die norditalienische Tiefebene, die Apenninenhalbinsel und zahlreiche Inseln. Sizilien, Sardinien, Elba, Ischia und Capri sind die bekanntesten. In Norditalien bilden die Alpen eine natürliche Grenze zu Frankreich, der Schweiz, Österreich und Slowenien. Im Süden, Südwesten und Südosten wird das Land vom Mittelmeer begrenzt.


Mehrwertsteuer: 22%


Klima in Italien: Mittelmeerklima, außer in den Alpen und in den Apenninen. Heisse Sommer, ganz besonders im Süden. Frühling und Herbst sind mild und sonnig. Kalte Winter mit Schnee findet man nur in Norditalien, ansonsten mild. Es wird immer trockener und wärmer, je weiter man nach Süden kommt.


Immobilienkauf in Italien


Immobilienkauf in Italien: Mildes sonniges Klima, traumhafte Landschaften und eine gute Küche machen Italien zu einem gefragten Urlaubsland. Ferienimmobilien sind problemlos zu erwerben, denn Beschränkungen gibt es für EU-Bürger nicht. Die Immobilienpreise schwanken allerdings erheblich. Relativ teuer sind Immobilien in den Regionen: Oberitalienischen Seen, Toskana und italienische Riviera. Recht günstige alte Häuser gibt es dagegen im Landesinneren zu kaufen.


Immobilienkauf von Schweizern: Aufgrund des Personenfreizügigkeitsabkommens zwischen der Schweiz und der EU (seit 01.06.2012) genießen Schweizer Bürger und Bürgerinnen, welche eine Aufenthaltsbewilligung in einem Mitgliedstaat der EU haben, die gleichen Rechte wie ein EU Bürger. Sie können in den EU Staaten Immobilien zu den gleichen Bedingungen erwerben wie ein Bürger der EU. Für Schweizer Bürger, die über keine Aufenthaltsbewilligung in einem EU Staat verfügen und eine Zweitwohnung oder ein Ferienhaus in Italien kaufen wollen, existiert eine flächenmässige Beschränkung: das Haus darf über nicht mehr als 200 m² verfügen und das Grundstück über nicht mehr als 1000 m². In allen Fällen muss ein solcher Kauf von einem italienischen Notar (notaio) bewilligt werden.


Was ist zu beachten beim Immobilienkauf in Italien? Sowohl ein verbindlicher Vorvertrag als auch ein Notarvertrag sind in Italien üblich. Vor Vertragsunterzeichnung sollte jedoch geprüft werden, ob die Immobilie belastet ist und ob alle Angaben stimmen. Wichtig: Auch mit einem Privatvertrag ohne Notar ist eine Eigentumsübertragung möglich. Dies ist jedoch mit Risiken verbunden, da der Verkäufer dann das Grundstück theoretisch noch mit einer Hypothek belasten könnte. Außerdem sollten Sie überprüfen, ob auch An-/Umbauten genehmigt wurden oder ob es sich um einen Schwarzbau handelt. Dies kann später zu erheblichen Problemen führen.


Kosten für Immobilienerwerb in Italien: Die Höhe der Kaufnebenkosten richtet sich in Italien nach Erst- oder Zweitwohnsitz.

- Zweitwohnsitz ca. 10 % Erwerbssteuern, Register-, Hypotheken- und Katastersteuern.

- Erstwohnsitz wird in Italien steuerlich begünstigt, 3 % des urkundlichen Kaufpreises.

- Kosten für den Notar zwischen 1 und 3,5 %.

- Provision Käufer und Verkäufer je 3 %.

- Provision ist zahlbar, wenn Vorvertrag unterzeichnet und die Anzahlung geleistet wurde.



Italien Regionen und Provinzen


Italien ist verwaltungsmäßig in 20 Regionen und 103 Provinzen aufgeteilt.


Apulien (Puglia): Hauptstadt ist Bari. Provinzen Foggia, Barletta-Andria-Trani, Tarent, Brindisi, Lecce und Bari. Im Süden von Italien - Stiefelabsatz. Apulien grenzt im Norden an Molise, im Osten an Kampanien und Basilikata, im Osten an die Adria und im Südwesten ans Ionische Meer. Bekannt sind auch die Trullis, die es nur in Apulien gibt. Viele wurden in den letzten Jahren aufwendig renoviert und werden nun an Gäste vermietet. Teilweise gibt es noch sehr günstige Immobilienangebote, z.B. Trullis zum renovieren ab 50.000 Euro. Im Vergleich zu Toskana Immobilien, sind Apulien Immobilien, auch am Meer oder in der Nähe vom Strand, derzeit noch um einiges "günstiger". Apulien gilt bei den Interessenten als Geheimtipp. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Käufer für Apulien entschieden, die zuvor auf Mallorca gesucht haben. Die Saison ist in Apulien viel länger, als auf Mallorca oder anderen Regionen von Südeuropa, mit Ausnahme der Kanarischen Inseln. Apulien hat ca. 300 Sonnentage.


Abruzzen (Abruzzo): Hauptstadt ist L'Aquila. Abruzzen grenzt im Norden an die Region Marken, im Westen an die Region Latium, im Süden an die Region Molise und im Osten an die Adria. Provinzen L'Aquila, Teramo, Chieti und Pescara.


Aostatal (Vall d'Aosta): Hauptstadt ist Aosta. Valle d'Aosta ist eine autonome Region mit Sonderstatus in Italien. Das Aostatal grenzt nördlich an den Kanton Wallis (CH), westlich an Frankreich Rhône-Alpes, südlich und östlich an die Region Piemont. Keine Provinzen.


Basilikata (Basilicata): Hauptstadt ist Potenza. Diese Region liegt zwischen Kampanien, Apulien und Kalabrien liegt. Provinzen Potenza und Matera.


Emilia Romagna (Emilia-Romagna): Hauptstadt ist Bologna. Sie grenzt im Norden an den Po, im Osten an die Adria und im Süden an den Apennin sowie an San Marino. Im Norden an Venetien und die Lombardei, im Westen an das Piemont und Ligurien und im Süden an die Toskana und Marken. Provinzen Bologna (Metropolitanstadt), Ferrara, Forli-Cesena, Modena, Parma, Piacenza, Ravenna, Reggio Emilia und Rimini.


Friaul-Julisch Venetien (Friuli-Venezia Giulia): Hauptstadt ist Triest. ist eine autonome Region im äußersten Nordosten Italiens. Provinzen Görz, Pordenone, Triest und Udine.


Kalabrien (Calabria): Mit der Hauptstadt Catanzaro und ist die südlichste Region - die Stiefelspitze von Italien. Kalabrien grenzt im Norden an Basilicata, im Westen an das Tyrrhenische Meer, im Süden und Osten an das Ionische Meer. Provinzen Catanzaro, Cosenza, Crotone, Vibo Valentia und Metropolitanstadt Reggio Calabria.


Kampanien (Campania): Hauptstadt ist Neapel. Kampanien wird nordwestlich von Latium, nordöstlich von Molise, östlich von Apulien, Südöstlich von der Basilicata und vom Tyrrhenischen Meer begrenzt. Provinzen Avellino, Benevento, Caserta, Neapel und Salerno.


Latium (Lazio): Hauptstadt Rom. Latium befindet sich in Mittelitalien. Diese Region erstreckt sich von Nordwest nach Südost in etwa um das Knie Italiens entlang des Tyrrhenischen Meeres, das einen Teil des Mittelmeers darstellt. Die nördlichste Stadt ist Acquapendente, die Südlichste Gaeta. Nördlich liegen die Regionen Toskana, Umbrien und Marken, östlich Abruzzen und Molise sowie südlich Kampanien. Provinzen Frosinone, Latina, Rieti, Viterbo und Metropolitanstadt Rom.


Ligurien (Liguria): Hauptstadt ist Genua. Ligurien ist eine Küstenregion in Nordwestitalien und die drittkleinste italienische Region. Lugurien grenzt im Westen an Frankreich, im Norden an die Region Piemont, im Osten an die Emilia-Romagna und die Toskana, sowie im Süden ans Ligurische Meer. Provinzen Imperia, Savona, La Spezia und Metropolitanstadt Genua.


Lombardei (Lombardia): Hauptstadt ist Mailand ist eine norditalienische Region. Zwischen Lago Maggiore, Po und dem Gardasee. Die zweitgrößte Stadt ist Brescia. Grenzt im Norden ans Tessin (CH) und Graubünden (CH), im Osten an Trentino-Südtirol und Venetien, im Süden an Emilia-Romagna und Westen ans Piemont. Größte Seen sind der Lago Maggiore, Lago di Lugano, Lago di Como, Lago d'Iseo und Lago di Garda. 12 Provinzen Bergamo, Brescia, Como, Cremona, Lecco, Lodi, Mantua, Mailand, Monza und Brianza, Pavia, Sondrio und Varese.


Marken (Marche): Hauptstadt ist Ancona. Marken ist eine Region in Mittelitalien und liegt zwischen Adria und Apennin. Im Norden grenzt sie an die Emilia-Romagna und an die Republik San Marino, im Süden an die Abruzzen, westlich an die Toskana, Umbrien und Lazio. Provinzen Ancona, Ascoli Piceno, Fermo, Macerata und Pesaro-Urbino.


Molise (Molise): Hauptstadt ist Campobasso, eine Region an der Adria. Provinzen Campobasso und Isernia.


Piemont (Piemonte): Hauptstadt ist Turin. Piemont ist nach Sizilien die flächenmäßig größte Region Italiens. Im Norden grenzt Piemont an die Schweizer Kantone Wallis und Tessin, im Westen an Frankreich Rhône-Alpes und Provence-Alpes-Côte d'Azur. Im Süden an Ligurien, im Südosten an Emilia-Romagna, im Osten an die Lombardei und im Nordwesten an die Region Aostatal. Provinzen: Provinz Alessandria, Asti, Biella, Cuneo, Novara, Metropolitanstadt Turin, Verbano-Cusio-Ossola und Vercelli.


Sardinien (Sardegna): Hauptstadt Cagliari. Sardinien ist, nach Sizilien, die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und liegt ca. 180 km vom italienischen Festland entfernt. Die Insel gilt als Naturreservat, in dem Tausende seltener Tiere und Pflanzen unter Schutz gestellt sind. Provinzen: Metropolitanstadt Cagliari, Nuoro, Oristano, Sassari und Sud Sardegna.


Sizilien (Sicilia): Hauptstadt Palermo. Sizilien ist die die größte Insel im Mittelmeer. Gemeinsam mit einigen ihr vorgelagerten kleineren Inseln bildet sie die Autonome Region Sizilien. Sizilien liegt Südwestlich vor der Stiefelspitze Italiens. Markantes Merkmal der Insel ist der Vulkan Ätna. Metropolitanstadt Catania, Messina und Palermo. Provinzen: Agrigent, Caltanissetta, Enna, Ragusa, Syrakus und Trapani.


Toskana (Toscana): Hauptstadt Florenz. Die Toskana ist eine fruchtbare Region zwischen den nördlichen Apenninen und dem Mittelmeer. Weinberge, Zypressenwälder und abgelegene Bergdörfer sind typisch für diese Landschaft. Der bekannteste italienische Wein, der Chianti, kommt aus dieser Gegend. Metropolitanstadt Florenz. Provinzen Arezzo, Grosseto, Livorno, Lucca, Massa-Carrara, Pisa, Pistoia, Prato und Siena.


Trentino-Südtirol (Trention-Alto Adige): Hauptstadt ist Trento. Diese Gebirgsregion an der österreichischen Grenze erstreckt sich zu beiden Seiten des Eisacktals. Der Fluss entspringt beim Brennerpass und mündet Südlich von Bozen in die Etsch. Im Osten liegen die eindrucksvollen Dolomiten, ein Teil der Südalpen. Die Bewohner der abgelegenen Täler sprechen noch Ladinisch, eine alte romanische Sprache. Ansonsten wird deutsch und auch italienisch gesprochen. Provinzen Trient und Bozen-Südtirol.


Umbrien (Umbria): Hauptstadt ist Perugia. Umbrien liegt zwischen der Toskana, Latium und den Marken. Es ist die einzige Region Italiens, die weder eine Meeresküste noch eine Grenze zum Ausland hat. Der Trasimenische See liegt in Umbrien. Provinzen Perugia und Terni.


Venetien (Veneto): Hauptstadt - Venedig. Grenzt im Osten an Friaul-Julisch Venetien, im Nordwesten an Trentino-Südtirol, im Westen an die Lombardei und im Süden an Emilia-Romagna. Der Nordzipfel Venetiens grenzt an Österreich. Metropolitanstadt Venedig. Provinzen Belluno, Padua, Rovigo, Treviso, Verona und Vicenza.



EfG Existenzmakler GmbH - Gestion: Mme Thieme et M. Broesamle
CH-6300 Zug, Baarerstrasse 137 und FL-9495 Triesen, Landstrasse 123
Contact information EfG-Existenzmakler

Avec votre visite, vous êtes d'accord avec l'utilisation de cookies à l'amélioration de nos services. accepté